Ist Ihr Kunde nur kurz bei Ihnen oder möchte er eventuell gar nicht mehr gehen? Den Besuch in Ihrem Reisebüro zu einem Erlebnis werden zu lassen, ist vielleicht eine kleine Kunst, jedoch kein Hexenwerk.

 

Ihr tägliches Geschäft: Ein ganz normaler Arbeitstag. Über den Tag verteilt ist die Anzahl der Kundschaft unterschiedlich. Zu Stoßzeiten ist das Geschäft gut besucht. Sie sind zufrieden. Am Counter beraten die Mitarbeiter Ihre Kunden. 

Auf´s Neue geht die Ladentür auf und potenzielle Kunden wünschen sich eine Beratung. Kinder sind dabei und vielleicht ein bisschen quengelig. Da alle Mitarbeiter im Gespräch sind, stehen die Kunden ein wenig ratlos im Geschäft. Die Kinder schauen gelangweilt.

Erneut kommen Kunden ins Geschäft mit dem Wunsch nach Beratung. Doch auch diese Kundschaft kann nicht direkt bedient werden, da noch alle Counter besetzt sind.

 

Lassen Sie den Besuch Ihres Reisebüros zu einem Event werden und bieten Sie verschiedene „Spaßinseln“ für Groß und Klein: 

+  eine Mini-Tischtennisplatte

+  ein Flatscreen, auf dem ein Kinder- oder Urlaubssender läuft (aber bitte tonlos)

+  eine bunt gemischte Zeitschriftenecke für jeden Geschmack

+  ein Tablet mit Kinderspielen a la Minions, Mandalas oder Gedächtnistraining

 

Bieten Sie (nicht nur Ihrer wartenden Kundschaft) ein Getränk an. Gerne auch als kleiner Snacktisch. Vielleicht eine kleine Tüte Gummibärchen, "versteckte" Schokohasen zu Ostern oder ein kleines Eis am Stiel für die Kids im Sommer. Im Winter selbstgebackene Kekse oder zwischendurch mal ein Stück Kuchen. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Ob passives oder aktives Erleben, die Zeit des Wartens wird für Ihren Kunden kurzweilig sein.

 

Und die Kinder werden im Anschluss fragen: „Papa, Mama, wann buchen wir das nächste Mal eine Reise hier im Reisebüro?“